Schlagzeug Noten und Bücher

Generell sind Schlagzeuger ja nicht so die Notenfanatiker. Da es sich auf dieser Seite aber um Schlagzeug Notation dreht gibt es hier eine Übersicht an Schlagzeug Noten sowie Büchern die sich mit der Schlagzeugnotation oder dem Schlagzeug im allgemeinen beschäftigen. Viele dieser Schlagzeug Noten und Schlagzeug Bücher setzen wir selber täglich im Unterricht ein, andere wiederum nehmen wir nur bei bestimmten Problemstellungen zur Hilfe.

Ein wichtiger Aspekt bei der Auswahl ist die vorliegende Schlagzeug Notation. Es gibt hier verschiedene Schreibweisen und es sollte sichergestellt sein das in den Noten ein entsprechender Drumkey vorhanden ist. Neben den reinen Lehrwerken für Schlagzeug spielen auch die Play Alongs in unserem Unterricht eine große Rolle. Hier können wir das erlernte in der Praxis anwenden. Sehr zu empfehlen sind hier die sehr nah am Original notierten Play Alongs von Hal Leonard. Die mittlerweile über 50 Bücher umfasst.


Schule für Drumset 2 – Gert Bomhof

Die Hal Leonard Schule für Drumset 2 von Gerd Bomhof richtet sich wie der erste Band, vor allem an die Schlagzeuger in Bläserklassen. Diesmal aber an die fortgeschrittenen Schüler. Auch die Schulen für Snare Drum, Kesselpauken und Mallets sind mit einem zweiten Band erschienen. Zielgruppe sind vor allem Blasorchester, Spielmannszüge, Fanfarenzüge und Brassbands die eine…

weiterlesen …

Die kleine Schlagzeug-Schule

Die kleine Schlagzeug-Schule von Lukas Fabian Meyer, richtet sich vor allem an sehr junge Schlagzeuganfänger. Das Buch versteht sich als Einführung in den Umgang mit dem Instrument und erste Gehversuche mit dem Lesen der Schlagzeugnotation. Das besondere an dem Buch ist der Einsatz farbiger Notation um den Kindern den Einstieg in die Welt der Noten…

weiterlesen …

Modern Drumming 2

Eine so erfolgreiche Schlagzeugschule wie Modern Drumming 1 verdient natürlich auch einen würdigen Nachfolger. Der passende Name ist natürlich schnell gefunden. Modern Drumming 2 wurde die Fortsetzung von Diethard Stein getauft und hier offenbart sich dann auch dann auch die gesamte Grausamkeit des Schlagzeugspiels. Doubleparadiddle, Binäre Paradiddle Koordinationsübungen, Paradiddles mit Double Bass Drum, Linear Drumming…

weiterlesen …

Drum Bible: Das ultimative Trainingsprogramm

Sein neuestes Lehrwerk „DRUM BIBLE – das ultimative Trainingsprogramm“ für alle Schlagzeuger, Handtrommler und Percussionisten spiegelt die Art und Weise der Auseinandersetzung mit „Rhythmik“ über viele Jahre wider. Beruhend auf fundiertem Wissen, fachlicher Kompetenz und Langzeiterfahrung ist ein ganzheitliches Koordinationssystem, eine „Schatzkiste universellen Trommelns“, entstanden. Geeignet für Einsteiger, Fortgeschrittene und Ambitionierte! SubtitleTitleDescription Áutor: Siegfried H….

weiterlesen …

Kräsch! Bum! Bäng! Schlagzeugschule für Kinder

KRÄSCH! BUM! BÄNG! ist die neue Schlagzeugschule für Kinder von Olaf Satzer. Mit Hilfe der Lautsprache lernen Kinder ab 6 Jahren, auch komplexere Rhythmen auf das Schlagzeugset zu übertragen. Jedem Instrument wird ein eigener, unverkennbarer Laut zugeordnet (Kräsch, Bum etc.) Die beiliegenden farbigen Sticker helfen, die Trommeln einfacher von einander zu unterscheiden. Mehr als 20…

weiterlesen …

Drums Band 1 – Schlagzeug lernen mit System

Mehr als 2000 Übungen mit Grooves & Fills bietet dieses aus jahrelanger Praxis hervorgegangene Werk von Lutz Renziehausen. Band 1 stellt die Basis für einen kompletten Lehrgang mit allen Techniken sowohl für das Selbststudium als auch für den Unterricht bereit. Mit systematisch aufeinander aufbauenden Übungen und Hörbeisspielen auf 2 CDs! SubtitleTitleDescription Áutor: Lutz RenziehausenUmfang: 254…

weiterlesen …

Schlagzeug Noten lernen? Muss das sein?

Nein natürlich nicht, jedes Musikinstrument ist auch spielbar ohne Noten lesen zu können. Früher oder später trifft aber jeder Schlagzeuger auf die Situation wo er mit Noten am Schlagzeug konfrontiert wird. Sei es eine Idee eines Band Kollegen, eine Einarbeitung in das Repertoire einer anderen Band oder einfach nur weil man bestimmte Defizite mit einem Lehrbuch bearbeiten möchte.

Das häufigste Argument gegen Schlagzeug Noten lautet mir gegenüber immer: „Noten beschränken die Kreativitat“. Das ist korrekt, bestimmte Stücke verlangen sogar eine penible Repetition der Musik bis ins kleinste Detail. Z.B. in der klassischen Musik. Auch in der Blasmusik sind Noten am Schlagzeug eher die Regel als die Ausnahme. Bis auf in der klassischen Musik ergeben sich aber immer Freiräume für den Schlagzeuger. Vielmehr noch muss der Schlagzeuger sogar einschreiten weil die Noten vielleicht von einem Musiker eines anderen Instruments verfasst wurden, und am Schlagzeug so gar nicht wiederzugeben sind oder eine der Vorlage entsprechende Aufführung nicht sinnvoll ist.

Man sollte Noten als Hilfmittel und als eine Art Richtlinie sehen. Noten helfen uns dabei die Dynamik vor Augen zu haben, den Ablauf eines Musikstücks und vielmehr noch geben Sie uns die Möglichkeit einmalige musikalische Ideen zu konservieren.

Es lohnt sich immer das Lesen der Schlagzeug Noten zu erlernen. Es ist kein Hexenwerk und wenn man sich ein bisschen mit der Schlagzeugnotation beschäftigt dann wird man schnell die Vorzüge zu schätzen wissen.

PlayAlongs – Schlagzeug Noten

Schlagzeugschulen – Schlagzeug Noten

Biographien – Schlagzeug Bücher