Einfache Fill Ins für Anfänger – Level 2

Der Fill In von der Snare über die Toms ist ein absoluter Klassiker aus den Anfängen des Schlagzeugs, und einer der einfachsten Fill Ins für Anfänger. Besonders mit dem Aufkommen der E-Drums in der Pop und Rock Musik kamen diese einfachen Rolls über die Toms wieder sehr in Mode. Mittlerweile ist diese Art von Fill Ins sehr verpönt und gilt als absolute Anfängerübung. Korrekt! Aber wenn mein ein paar Noten weglässt dann klingt das ganze schon gar nicht mehr so Amateurhaft.

Diese Einheit ist ein guter Einstieg in die Materie der Instrumentierung. Durch gezieltes setzen von Pausen und der Variation in der Instrumentierung kannst Du mit diesem einfachen Fill In schon eine Menge anfangen, und diese Fill Ins werden auch in der Praxis genutzt und sind auf zahlreichen Aufnahmen zu hören.

Wenn Du mit der Notation noch nicht so vertraut bist dann schau Dir unsere Beiträge zur Einführung in die Schlagzeug Notation an. Solltest Du mit den Fill Ins für Anfänger überfordert sein, dann schau doch mal unseren Drumtreff Leitfaden an.

Die Basis Fill Ins für Anfänger

Ausgehen von einem Fill In aus Achtel Noten spielen wir je 2 Schläge auf Snare, Tom 1, Tom 2 und Tom 3. Wenn Du noch nicht so viel Erfahrung mit dem wechseln der Trommeln hast dann kannst Du den Basis Fill erstmal in dein WarmUp mit einbauen. Spiele das zuerst einmal sehr langsam und versuche möglichst immer die Fellmitte zu treffen bis das wirklich sicher klappt. Wechsel hierbei auch gerne in den Varianten hin und her oder denke dir irgendwas aus. Wichtig ist! Tempo halten und lockere Stickhaltung. Vielleicht nicht in der hier aufgeführten Achtelnoten Variante aber mit 16tel Noten in jedem Fall.

Einfache Fill Ins für Anfänger

Musikalische Anwendung

Jetzt übst Du den Fill In erstmal im Zusammenhang mit dem Beat. In Takt drei musst Du auf das Ride Becken wechseln. Klingt banal, aber viele Schüler haben oft Probleme mit der veränderten Position, daher immer schön wechseln.

Fill Ins für Anfänger 2 – Wir bauen eine Pause ein

Bis jetzt klingt der Fill In noch sehr banal, ersetzen wir aber die 3. Note mit einer Pause so ergibt sich eine rhythmisch sehr interessante Variante. Übe dies auf die gleiche Art und weise wie den Basis Fill In. Erstmal den Fill In für sich und dann mit Beat.

Beachte auch die Handsätze, die Pause nimmt in der Regel einen regulären Schlag ein. In diesem Fall wäre der Schlag auf Rechts zu spielen. Da wir hier aber eine Pause haben, übertragen wir diese Pause auch exakt auf die ausführende Hand. In diesem Fall ist es die Rechte Hand und wir beginnen also nach der Pause mit Links.

Fill Ins für Anfänger 3 – Eine Pause geht noch

Diese Variante wird später mit den 16tel Noten in Level 3 noch sehr interessant. Doch auch in Achtelnoten ist das schon ein sehr cooler Fill in. Je mehr wir uns mit Pausen beschäftigen, desto mehr müssen wir darauf achten in Time zu bleiben. Die Gefahr das wir die Pausen nicht lang genug machen ist sehr hoch. Umgekehrt kann es uns auch passieren das wir das Tempo verschleppen und immer langsamer werden. Also übe immer mit Metronom. Klingt gar nicht mehr so nach Fill Ins für Anfänger.

Natürlich kann man noch mehr Pausen einsetzen oder diese an ganz andere Stellen setzen. Diese Varianten haben sich in der Praxis aber bewährt und sind für den Anfang völlig ausreichend. Mit der Einführung der 16tel Noten wird auch der verstärkte Einsatz von Pausen wesentlich interessanter. Du kannst aber auch bei diesen einfachen Übungen deiner Kreativität freien Lauf lassen. Setze die Pausen doch mal auf die Zählzeit drei. Möglichkeiten sind genug vorhanden.

Am besten ist es solche kreativen Ideen am Ende deiner Übungseinheit auszuprobieren. Versuche aber nicht in Sachen abzudriften die Du immer spielst und dabei in belangloses rumtrommeln zu verfallen. Versuche auch beim Jammen für dich selbst, möglichst die erlernten Fähigkeiten einzusetzen und auszuprobieren was dir gut gefällt, bzw. was dir nicht so gut von der Hand geht und arbeite daran.

Ein schönes Video zum Thema Fill Ins für Anfänger hat Markus von Drummind erstellt. Sollte man sich unbedingt anschauen.

Unsere Fill Ins für Anfänger sollen Schlagzeugeinsteigern etwas Material zum sinnvollen Üben bieten. Wenn Du Ideen und Anregungen dazu hast würden wir uns über einen Kommentar sehr freuen.

Schreibe einen Kommentar